Gibt es ein ideales Raumklima für jeden Raum?

EIn ideales Raumklima für jeden Raum, gibt es das überhaupt? Führt man sich vor Augen was der Begriff „Raumklima“ bedeutet, dann gibt es darauf als Antwort nur ein klares Jein.

Denn wie wir gelernt haben gehört zum Raumklima einiges mehr als schnöde Messwert. Und da „jeder Jeck anders ist“, wie man im Rheinland sagt, gibt es DAS ideale Raumklima nicht. Vielmehr hat Mensch sein ganz persönliches ideales Raumklima.

Nichtsdestotrotz gibt es vor allem bei den Werten Luftfeuchtigkeit und Temperatur gewisse Orientierungswerte, an die man sich zumindest grob halten sollte, um gesundheitliche oder bauliche Schäden zu vermeiden.

Diese variieren von Raum zu Raum und von Nutzungsart zu Nutzungsart.

Bitte beachten Sie, dass die hier gezeigten Werte nur durchschnittliche Richtwerte sind und sich auf die bewohnte Zeit einer Wohnung beziehen, also nicht unbedingt für längere Abwesenheiten wie Urlaube gelten.

 

Das ideale Raumklima für…

 

…den Wohnbereich und das Büro

Die optimale Temperatur im Wohnbereich liegt bei etwa 20 °C und wird von den meisten Menschen als angenehm empfunden. Kinderzimmer können je nach Bedarf auch auf um die 22 °C beheizt werden

Die Luftfeuchtigkeit sollte die 60% relative Luftfeuchte nicht überschreiten, da dies sowohl bauliche Schäden (Schimmel) als auch gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann.

Bedenken muss man in diesem Zusammenhang vor allem die teils große Anzahl von Menschen in Büroräumen, die über ihrer Atemluft und ihren Schweiss einerseits natürlich die Luftfeuchtigkeit steigern, andererseits aber auch das Raumklima verschlechtern („verbrauchte Luft“).

Gerade in Büros sollte man daher regelmäßig lüften. Sollte dies zum Beispiel durch anwesende Pollenallergiker nicht möglich sein, so bietet sich die Installation eines Luftreinigers an.

…das Schlafzimmer

Experten empfehlen für das Schlafzimmer eines Erwachsenen Temperaturen von etwa 18 °C. Damit liegt diese etwa 2 °C unterhalb der empfohlenen Temperatur für Wohnräume.

Bezogen auf die Luftfeuchtigkeit ist das Schlafzimmer ein heikler Raum, denn wir (und unsere Haustiere) geben im Schlaf konstant viel Feuchtigkeit über die Atemluft und den Schweiss ab.

Dennoch sollte auch hier die Luftfeuchtigkeit nicht über 60% steigen, da dies sowohl bauliche Schäden (Schimmel) als auch gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann. Dies sollte nicht unterschätztz werden, ist doch das Schlafzimmer bei vielen von uns der Raum, in dem wir uns in der Summe gesehen am längsten aufhalten.

 

…Küche und Badezimmer

Die Temperatur in der Küche und Badezimmer sollte so um die 20 °C liegen, im Badezimmer auch gerne mehr.

Da Küche und Badezimmer Räume sind, die durch die darin verrichteten Tätigkeiten (Duschen, Kochen, Wäsche trocknen) eine höhere Luftfeuchtigkeit aufweisen, sind hier auch (zumindest kurzfristig) leicht höhere Werte tolerabel. Dies ist unter anderem auch deshalb möglich, da gerade das Badezimmer durch Lüftungen oder spezielle Beschichtungen auf Tapete und Silikonfugen widerstandsfähiger gegenüber Feuchtigkeit aus der Luft ist. Hier ist ein Wert bis 70% akzeptabel.

In der Küche dagegen sollte er nur während des Kochens so hoch liegen, ansonsten orientiert man sich hier an den Werten für die normalen Wohnbereiche.

 

… den Keller

Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Kellers ist stark von der baulichen Situation (Altbau, Neubau) und auch der Nutzung abhängig: Soll der Keller lediglich als Lagerstätte für Vorräte oder Gerätschaften genutzt werden, können die Werte großzügiger ausgelegt werden, als wenn eine Nutzung als Hobbyraum oder gar Kinderzimmer vorgesehen ist.

Keller Raumklima
Hier wurden die Richtwerte wohl nicht eingehalten

Übersicht:

 

Ideales Raumklima

Raum Ideale Temperatur Ideale Luftfeuchtigkeit
Wohnräume & Arbeitsräume 20 °C 40 – 60 %
Schlafzimmer 16 – 18 °C 40 – 60 %
Kinderzimmer 20 – 22 °C 40 – 60 %
Küche 18 °C 50 – 60 %
Badezimmer 23 °C 50 – 70 %
Keller 10 – 15 °C 50 – 65 %

 

Alle Angaben ohne Gewähr

Bildquellen

Categories: Raumklima

Tags: ,,,,