Zigaretten Raumklima

5 Gründe warum Luftreiniger Schimmel bekämpfen und das Raumklima verbessern

Raumklima

Gründe warum Luftreiniger Schimmel bekämpfen und das Raumklima verbessern gibt es mehrere. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die wichtigsten vorstellen und kurz erklären, inwieweit sie einem besseren Raumklima zuträglich sind.

1. Luftreiniger filtert Schimmelsporen aus der Luft


Baubiologen wissen seit langem: Schimmelpilzsporen finden sich quasi überall in der Luft. Setzen sie sich irgendwo ab und finden gute Bedingungen zum wachsen, so kann sich ein ausgeprägter Befall durch Schimmelpilze ausbreiten. Oftmals geschieht dies zunächst unbemerkt in schwer zugänglichen Bereichen, wie hinter:

  • Schränken
  •  Sofas
  • Bilderrahmen
  • oder anderen Möbelstücken

Diese werden durch den Schimmel ebenfalls zerstört. Viele Kunden bemerken die Schimmelsporen erst, wenn sich bereits gesundheitliche Probleme oder gar ausgeprägte Krankheiten zeigen, ein Schimmeltest Erkenntnisse gebracht hat und/oder die ersten Möbelstücke schon zerstört sind.

Ein Luftreiniger alleine kann keinen Schimmel verhindern. Wichtig ist vor allem das korrekte Heizen und Lüften. Wissen Sie jedoch, dass Sie in einem gefährdeten Bauwerk wohnen (bsp. sehr gut gedämmter Altbau), dann kann ein Luftreiniger eine gute Hilfe sein, den Schimmelbefall durch Entfernung der Schimmelsporen zu erschweren.

2. Luftreiniger bekämpfen Keime und Partikel aus der Luft


Gerade in der Winterzeit kursieren nur allzu viele Keime wie Viren oder Bakterien in der Luft, die nur darauf warten unser durch die Kälte angegriffenes Immunsystem und unsere durch die trockene Luft ausgetrockneten Schleimhäute zu testen.

Luftreiniger entfernen mit ihrem Filter auch diese Biester aus der Luft und sorgen so für einen gesunden Winter.

3. Reiniger senken die Allergenbelastung für Allergiker


Allergiker kennen das charakteristische Kratzen und Jucken in der Pollenzeit im Freien. Das will man nicht auch noch zu Hause haben. Doch Lüften und Pollen an der Kleidung und in den Haaren sorgen dafür, dass auch in Innenräumen die Belastung gegeben ist.

Luftreiniger bekämpfen Sporen und Pollen durch ihre Partikelfilter wie zB HEPA aus der Innenraumluft und sorgen so für eine geringere Allergenbelastung in der Luft.

4. Filterung entfernt Stäube aus der Luft


Nicht erst seit der Feinstaubdebatte und den Dieselskandal wissen wir, wie schädlich Staub und vor allem Feinstaub für uns und unsere Lungen sind.

Mit Hilfe eines Luftreinigers steigern Sie die Innenraumluftqualität und befreien sie durch die Filtermedien von Staub von außen oder aber auch durch Tabakrauch, speziell Zigarettenrauch. So können auch Raucher wieder frei atmen.

5. Aktivkohlefilter vertreiben schlechte Gerüche


Auch der Duft in Ihren Räumen trägt zum Raumklima bei. Stark riechende Speisen wie Kohl oder fetthaltiges Essen, kann das Raumklima ordentlich verhageln.

Befreien Sie Ihre Wohnung von Verunreinigungen und Gerüchen durch den Einsatz eines Reinigers.

Fazit zu per Luftreiniger Schimmel vermeiden:

Sie sehen, dass ein die Herangehensweise ans Raumklima mittels eines Luftreinigers nicht nur der Schimmelvermeidung oder der Bekämpfung eines Schimmelbefalls dient. Es hat vielmehr auch sonst einen tollen Effekt für das Raumklima.

Wichtig ist hierbei jedoch zu beachten, dass ein Luftreiniger nur im Zusammenspiel mit korrektem Lüften und Heizen der Raumluft zu sehen ist und diese nicht ersetzen kann und soll.

Im Folgenden finden Sie entsprechende Angebote von Amazon von bekannten Herstellern wie bsp. Blueair:

Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.