Die relative Luftfeuchtigkeit richtig messen – so geht’s!

Wie kann man die relative Luftfeuchtigket richtig messen?

Zunächst einmal: Es gibt sehr viele Möglichkeiten die Luftfeuchtigkeit richtig zu bestimmen.

Die Frage ist immer für welchen Zweck man die Werte braucht. Sind Sie beispielsweise ein Physiker, der ein Experiment aufbaut und dafür extrem genaue und in Bruchteilen von Sekunden berechnete Werte braucht, dann eignen sich dafür nur spezielle Geräte.

Als Ottonormalverbraucher, der sein Raumklima verbessern und überwachen will, braucht man jedoch nicht so genaue Werte und kann sich mit günstigen elektronischen Hygrometern (Luftfeuchtigkeitsmessern) behelfen.

 

Elektronische Hygrometer

Elektronische Hygrometer gibt es bereits für wenige Euro zu kaufen. Für den normalen Verbraucher zum Monitoring des Raumklimas reichen diese vollkommen aus.

 

 

Systematische Fehler bei der Messung

Wichtig ist, dass man sich vorab klar macht, was die Hygrometer messen und berechnen. Das sind zuerst einmal die absolute Luftfeuchtigkeit, das heißt wie viel Wasser in ml befindet sich in der Umgebungsluft.

Andererseits ist es die Temperatur. Aus diesen beiden Werten berechnet sich der angezeigte Wert der relativen Luftfeuchtigkeit in Prozent.

Bestimmt man aus verschiedenen Gründen einen der Werte durch fehlerhafte Messung falsch, so kann das Ergebnis auch nur falsch sein, ebenso selbstverständlich wenn das Gerät defekt ist.

Das heißt sowohl eine korrekte Messung Temperatur und absoluter Luftfeuchtigkeit müssen gewährleistet sein, als auch die korrekte Funktionsweise des Geräts.

 

Regeln zum Luftfeuchtigkeit richtig messen

Um diese Fehler zu vermeiden halten Sie sich am besten an folgende Regeln:

 

1. Temperatur korrekt messen:

Stellen Sie das Hygrometer nicht zu nah an eine Wärmequelle (Heizung, Ofen, erwärmendes Elektrogerät wie z.B. PCs), noch zu nah an eine Kältequelle (Fensterbank, Außenwand).

Dies würde die Werte verfälschen und unbrauchbar machen, da die Raumtemperatur nicht korrekt gemessen wird.

 

2. Absolute Luftfeuchtigkeit korrekt messen:

Stellen Sie das Hygrometer nicht in die Nähe von Wasserdampfquellen wie z.B. Wäschetrockner, über Kochplatten, an die Badezimmertür oder Ähnliches. Dies würde ebenso wie bei der Temperatur die gemessenen Werte verfälschen.

Besser: Stellen Sie das Hygrometer möglichst mittig in den Raum ohne Kontakt zu o.g. Faktoren.

 

3. Gewährleistung der korrekten Funktion des Geräts:

Testen Sie von Zeit zu Zeit Ihr Hygrometer, indem Sie es beispielsweise nach draußen bringen oder nach dem Duschen ins Badezimmer. Ändert sich die Anzeige nicht, dann ist das Gerät auszutauschen.

 

 

Mit diesen Tips ist das richtige Messen der Luftfeuchtigkeit kein Problem und Sie sind einen Schritt näher am optimalen Raumklima.

 

 

 

Bildquellen

Categories: Luftfeuchtigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.