Wie kann man das Raumklima messen?

Wie genau kann man eigentlich das Raumklima messen? Welche Messwerte sind wichtig und wie kann man sie auswerten? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Raumklima messen – Eine teure Angelegenheit?

Darauf kann man nur die juristischste aller Antworten geben: Es kommt darauf an.

Nämlich vorrangig für welchen Zweck man eine Messung des Raumklimas benötigt und wie genau sie sein muss:

  • Welcher Einsatzzweck?
  • Wo wird gemessen?
  • Wie viel Fläche?
  • Wie genau muss die Messung sein?
  • Privat oder Profisystem?

Ganz klar ist: Gewerbliche Nutzer wie Hotels mit riesiger Fläche, Unternehmen in der Lagerlogistik oder Bürounternehmen zum Arbeitsschutz haben andere Anforderungen als der Privathaushalt und Wohnräume im Allgemeinen.

Dementsprechend variieren die Kosten. Ein Profisystem, beispielsweise der Firma Linemetrics, kostet selbstverständlich ein Vielfaches eines schlichten Hygrometers mit einfachen Sensoren.

Raumklima messen – Auch eine Frage des Arbeitsschutz

Egal ob der riesige Versicherungskonzern oder das kleine Architekturbüro: Vorgesetzte sollten immer das Raumklima Ihrer Büroräume im Blick haben, um sicherzugehen, dass die Luft die richtigen Werte einhält.

Schließlich halten sich Ihre Mitarbeiter einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in diesen Räumen auf, so dass aus Gründen des Arbeitsschutzes jedes Büro mindestens über ein Hygrometer verfügen sollte.

Büro Raumklima

Was wird fürs Raumklima gemessen?

Gemessen werden vor allem die beiden bestimmenden Werte Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur. Einerseits aus dem einfachen Grund, dass sie die am leichtesten messbaren Faktoren sind, andererseits aber auch, da sie mit den größten Einfluss aufs Raumklima haben.

Weiterhin können Werte wie Schadstoffgehalt oder Raumallergene ermittelt werden. Speziell die Schadstoffuntersuchung ist aber dem Spezialisten vorbehalten, denn hier ist ein Profisystem vonnöten.

Wie kann man das Raumklima messen?

Dies ist prinzipiell einfach mit Hilfe eines sogenannten Hygrometers möglich. Diese gibt es als analoge Haarhygrometer oder digitale Hygrometer mit elektronischen Sensoren.

Die Messtechnik variiert, aber gemessen wird in beiden Fällen die Luftfeuchtigkeit. Digitale Hygrometer zeigen zusätzlich fast immer auch die Raumtemperatur an, so dass man mit diesem Multimessgerät zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann.

Marktführer ist hier die Firma TFA, deren Produkte man einfach bei Amazon (meist mit Prime-Versand) erwerben kann.

 

TFA 30.5026.01 Dostmann digitales Thermo-Hygrometer Moxx, schwarz, 5.7 x 1.3 x 6.9cm*
  • Zur Überwachung des Raumklimas
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Höchst- und Tiefstwerte
  • Komfortzonen-Indikator
  • Modernes Design

Letzte Aktualisierung am 15.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Analoge Hygrometer zeigen die Temperatur nicht immer mit an, sondern lediglich die Luftfeuchte, hier ist also Vorsicht geboten.

Dazu kommt, dass nur digitale Hygrometer eine Datenlogger-Funktion haben können. Datenlogger sind Geräte, die über einen längeren Zeitpunkt Messwerte wie Raumtemperatur oder Raumluftfeuchtigkeit protokollieren und speichern können.

Messungen werden also vollkommen autonom genommen und können dann ausgelesen und ausgewertet werden.

Analoge Hygrometer oder digitale Geräte ohne Datenlogger-Funktion können das nicht leisten und es muss in diesen Fällen auf ein händisches Lüftungsprotokoll zurückgegriffen werden.

Raumklima messen
Während Hygrometer mit Datenlogging alles speichern, können konventionelle Hygrometer nur abgelesen werden

Hygrometer mit Datenlogger-Funktion:

 

TFA Dostmann Profi-Thermo-Hygrometer mit Datenlogger-Funktion KlimaLogg Pro 303039*
  • Datenlogfunktion
  • Speicherung von bis zu 50.000 Daten
  • USB-Schnittstelle
  • inkl. Batterie
  • bis zu 8 Sender anschließbar
Profi-Klimalogger Klimalogg Pro 30.3039 incl. 4 Stück Funksender 30.3180*
  • Profi-Klimalogger mit Datenspeicher und PC-Anschluß
  • Sparpaket inklusive 4 Thermo-Hygro-Sender für Innen oder Außen
  • Perfekte Raumklimakontrolle, die am PC ausgewertet werden kann
  • Warnt vor ungesunder Raumluft und Schimmelgefahr
  • Reichweite der Sender bis zu 100 Meter

Letzte Aktualisierung am 15.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Warum sollte ich das Raumklima messen?

Das Raumklima ist wichtig für das persönliche Wohlbefinden, denn ist es längere Zeit aus dem Gleichgewicht drohen gesundheitliche Probleme.

Weiterhin kann eine zu hohe Raumluftfeuchtigkeit langfristig zu Schimmel führen und die Schimmelbildung fördern.

Daher ist es für gewerbliche Nutzer und Privatpersonen gleichermaßen wichtig, sei es aus Arbeitsschutz oder persönlichen Gründen.

Schimmel Raumklima

Welche Maßnahmen muss ich nach dem Raumklima Messen ergreifen?

Das hängt ganz von den Ergebnissen der Messung ab, eventuell ist häufigeres Lüften notwendig, um mittels der Luftbewegung und -austauschs Luftfeuchtigkeit aus den Wohnräumen zu schaffen.

Eventuell ist auch die Installation eines Raumluftentfeuchters nötig.

Unser Tipp: Befolgen Sie unsere Raumklima-Checkliste und agieren Sie anhand Ihrer Messwerte entsprechend, um ein für Sie ideales Raumklima zu schaffen!

Bildquellen

  • Datenlogging: Bildrechte beim Autor

Categories: Raumklima

Leave A Reply

Your email address will not be published.